Um den Folgen der Coronakrise entgegenzuwirken, hat die Bundesregierung am 03. Juni 2020 ein 130 Milliarden Euro schweres Konjunkturpaket beschlossen. Darin enthalten ist auch eine Verdopplung der Kaufprämie für Elektroautos sowie die Verlängerung der Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für E-Fahrzeuge.

Update zur Kaufprämie vom 03. Juni 2020

Wie das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch mitteilte, wird die Kaufprämie für Elektroautos bis Ende 2021 von 3.000 auf 6.000 Euro verdoppelt. Vorausgesetzt ist ein Nettolistenkaufpreis von maximal 40.000 Euro. Einen weiteren Kaufanreiz setzt die Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent, welche ab Juli bis einschließlich Dezember 2020 gelten soll. Daneben wird die bereits vorhandene zehnjährige Kraftfahrzeugsteuerbefreiung für E-Autos bis 3020 verlängert.

Auch in Sachen Ladeinfrastruktur wurden Maßnahmen angekündigt: Hier wird ein einheitliches Bezahlsystem für Ladesäulen und die Schaffung von Ladepunkten an allen deutschen Tankstellen in Angriff genommen. Dabei sind insgesamt 2,5 Milliarden Euro für das Ladenetz, Batteriezellfertigung und Elektromobilität geplant. Hiermit setzt die Bundesregierung also einen weiteren Anreiz zusätzlich zur Kaufprämie für Elektroautos.

 

Mehr zum Thema E-Mobilität: Wissensdatenbank

Unsere Dienstleistungen in diesen Bereichen: Ladetechnik E-Mobilität

 

Weitere Informationen zum Thema E-Ladetechnik

Sie interessieren sich für ein Elektroauto und möchten sich über die Möglichkeiten einer eigenen Wallbox oder  Ladesäule informieren? Oder denken Sie über die Anschaffung einer Photovoltaikanlage nach und benötigen Unterstützung bei der Planung, Installation und Inbetriebnahme?

Unser Experte berät Sie unverbindlich – Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechend – zu den Themen Photovoltaik und Ladetechnik sowie zu Stromspeichern, Power-to-Heat und Energiemanagement.