Photovoltaikanlagen Montage - Indach-Montage und Aufdach-Montage

Die Montage einer Photovoltaikanlage kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Je nach Art des Daches sind verschiedene Lösungen möglich. Im Allgemeinen ist zwischen einer Aufdach-Montage und einer Indach-Montage zu unterscheiden. Bei einer Aufdach-Montage sollte das Dach in einem guten Zustand sein, sodass keine Erneuerung in den nächsten 25-30 Jahren nötig ist. Wenn eine Erneuerung des Daches ansteht, bietet sich auch eine Indach-Montage an. In diesem Artikel stellen wir die Aufdach-Montage bei Schräg- und Flachdächern sowie die Indach-Montage vor. Lesen Sie auch in unseren anderen Artikeln, welche Photovoltaik-Module es gibt und wie eine Photovoltaikanlage funktioniert.

Aufdach-Montage einer Photovoltaikanlage

Die am häufigsten gewählte Montage-Art von Photovoltaikanlagen sind Aufdach-Lösungen. Die Installation der einzelnen Photovoltaikmodule erfolgt hierbei mithilfe eines Montagesystems über der vorhandenen Dacheindeckung. Achten Sie darauf, ein Montagesystem auszuwählen, bei dem es nicht zu einer Beschädigung des Daches und seiner Ziegel kommt. Die Aufdach-Montage ist relativ einfach umzusetzen und eignet sich sowohl für schräge, als auch für flache Dächer. Zudem kühlt der Wind die Module, wodurch sie auch bei höheren Temperaturen eine gute Leistung erzielen. Eine Aufdach-Montage ist kostengünstiger als eine Indach-Montage.

Aufdach-Montage bei Schrägdächern

Auf Schrägdächern werden zuerst Dachhaken auf den Dachstuhl geschraubt. Hierfür wird die Dachdeckung an den entsprechenden Stellen entfernt und nach der Montage wieder angebracht. Je nach Art der Dachziegel sind unterschiedliche Dachhaken einzusetzen. An die Dachhaken werden anschließend Tragschienen (Parallel- oder Kreuzschienen) geschraubt, an denen wiederum die Solarmodule mithilfe von Modulklemmen befestigt werden. Am Dachrand werden Endklemmen eingesetzt, während zwischen zwei Modulen Mittelklemmen zum Einsatz kommen. Schienensysteme mit einem integrierten Kabelkanal vereinfachen die spätere Verkabelung der Module. Bei der Montage der Module dürfen diese keinesfalls betreten oder anderweitig belastet werden, da es sonst zu einer Beschädigung kommen kann. Nach der Montage erfolgt die Installation der Elektronik. Den Schluss bildet eine umfassende Kontrolle.

Aufdach-Montage bei Flachdächern

Auf einem Flachdach erfolgt die Montage der PV-Module mithilfe einer Aufständerung. Eine solche Aufständerung hat den Vorteil, dass die Ausrichtung und Neigung der Module selbst festgelegt werden kann. Flachdach-PV-Anlagen erzielen daher sehr gute Erträge. Da Flachdächer häufig nicht für das Betreten des Daches ausgelegt sind, ist bei der Montage Vorsicht geboten. Zudem müssen die Module einen ausreichenden Abstand zueinander haben, damit es nicht zu einer Verschattung und dadurch zu Leistungseinbußen kommt. Häufig wird die Aufständerung mit Steinen oder Kies beschwert, damit sich die Ständer nicht bei starkem Wind verschieben. Auch für dieses Ballastieren gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, beispielsweise Montagewannen.

Indach-Montage einer Photovoltaikanlage

Bei einer Indach-Montage erfolgt eine Integration der Photovoltaikmodule in das Hausdach, sodass die Module die eigentlichen Dachziegel ersetzen. Die Optik dieser Photovoltaikanlage ist ästhetisch ansprechender und die Anlage ist besser vor der Witterung geschützt. Zu bedenken ist jedoch, dass die Module schlechter als bei Aufdach-Lösungen gekühlt werden. Da eine Indach-Montage aufwendiger ist und zudem spezielle Module zum Einsatz kommen, fallen die Anschaffungskosten höher als bei einer Aufdach-Montage aus. Sinnvoll sind Indach-Lösungen besonders bei neuen Dächern oder einer Dach-Erneuerung. Durch das Einsparen von herkömmlichen Dachziegel fällt der Aufpreis geringer als bei bestehenden Dächern aus. Zudem fällt kaum eine Mehrarbeit bei der Dacheindeckung an.

Kann man eine Photovoltaikanlage auch selbst montieren?

Der Ablauf einer PV-Anlagen-Montage klingt für manche Hausbesitzer nicht allzu kompliziert, weshalb sie auf die Idee kommen, die Anlage selbst zu montieren. Auch wenn eine Montage in Eigenregie theoretisch möglich ist, sollte man von dieser Idee Abstand nehmen. Bei der Montage und insbesondere der technischen Installation können zahlreiche Fehler gemacht werden. Diese Fehler können in Unfällen, kaputten Solarmodulen, Leistungseinbußen und weiteren negativen Szenarien enden. Besonders bei Schrägdächern ist auch die eigene Sicherheit ein wichtiger Punkt, ebenso wie eine ausreichende Befestigung der Module. Die Flachdach-Montage mag einfacher erscheinen, doch auch hier lauern Fehlerquellen. Die Statik der Konstruktion ist sorgfältig zu planen und genau zu überprüfen, damit die Module nicht abwehen.

Die Lebenszeit einer PV-Anlage ist auch von einer sorgfältigen Installation abhängig. Suchen Sie sich daher einen Fachbetrieb, dem Sie vertrauen und der am besten aus Ihrer Region kommt. So haben Sie bei Rückfragen einen Ansprechpartner vor Ort.

Fazit: Aufdach-Montage oder Indach-Montage sind Fallabhängig

Die häufigste Lösung für die Installation einer Photovoltaikanlage sind Aufdach-Montagen. Bei Flachdächern eignet sich nur diese Lösung, da ein Montagesystem für die Aufrichtung der Module nötig ist. Bei Schrägdächern ist je nach Dachneigung auch eine Indach-Montage möglich. Aufdach-Lösungen sind im Allgemeinen kostengünstiger. Die ästhetisch ansprechendere Indach-Montage bietet sich an, wenn eine Neu-Eindeckung des Daches nötig ist. In diesem Fall werden durch die Indach-Anlage herkömmliche Dachziegel gespart, da die Module einen Teil der Ziegel ersetzen. Lassen Sie sich bei der Entscheidung am besten von einem PV-Fachbetrieb helfen. Auch unser Experte steht Ihnen hierbei gerne zur Seite.

Mehr zum Thema Photovoltaik: Wissensdatenbank
Unsere Dienstleistungen in diesem Bereich: Photovoltaik & Solar

 

Weitere Informationen zum Thema Photovoltaik

Sie denken über die Anschaffung einer Photovoltaikanlage nach und benötigen Unterstützung bei der Planung, Installation und Inbetriebnahme? Unser Experte berät Sie unverbindlich, Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechend.