Gewerbesteuer & Grunderwerbssteuer bei PV-Anlagen

Mit einer Photovoltaikanlage können Privathaushalte selber Strom erzeugen. Die Vorteile sind unter anderem sinkende Stromkosten, eine höhere Unabhängigkeit und ein Beitrag zum Klimaschutz. Das Betreiben der Anlage ist jedoch auch mit verschiedenen steuerlichen Pflichten verbunden. In Teil I unserer Serie zur steuerlichen Behandlung von Photovoltaikanlagen ging es um die Umsatzsteuer, in Teil II stand die Einkommenssteuer im Fokus. In diesem letzten Teil geht es um die Gewerbesteuer und Grunderwerbssteuer bei Photovoltaikanlagen. Zudem ziehen wir ein zusammenfassendes Fazit bezüglich der Frage, inwiefern sich die Steuererklärung durch das Betreiben einer PV-Anlage ändert.

Photovoltaikanlagen und Gewerbesteuer

Ob für das Betreiber einer Photovoltaikanlage eine Gewerbesteuer gezahlt werden muss, hängt von der Größe der Anlage ab. Wenn der mit der Anlage erzielte Gewinn über 24.500 Euro im Jahr liegt, muss ein Gewerbe angemeldet und dementsprechend eine Gewerbesteuer gezahlt werden. Unter dieser Grenze ist keine Anmeldung erforderlich. Da die meisten privaten PV-Anlagen weit unter dieser Grenze liegen, entfällt die Gewerbesteuer für Privathaushalte.

Grunderwerbssteuer bei Photovoltaikanlagen

Die Grunderwerbssteuer ist nur dann relevant, wenn eine Immobilie mit einer bereits vorhandenen Photovoltaikanlage erworben wird. Und selbst in diesem Fall wird die Grunderwerbssteuer nur fällig, wenn die PV-Anlage IN das Dach (Indach-Montage) integriert wurde. Indach-Montagen sind jedoch deutlich seltener als Aufdach-Montagen, da sie mit einem höheren Aufwand und damit höheren Installationskosten verbunden sind. Die PV-Module ersetzen bei dieser Art der Montage die eigentlichen Dachziegel. Bei Immobilien mit einer Aufdach-montierten Photovoltaikanlage müssen Sie daher keine Grunderwerbssteuer für die Anlage zahlen.

Fazit: Inwieweit verändert sich die Steuererklärung durch Photovoltaikanlagen?

Wer die Kleinunternehmer-Regelung bei der Umsatzsteuer nutzt, muss die Photovoltaikanlage nur in der Einkommenssteuererklärung berücksichtigen. Bei der Nutzung der Vorsteuererstattung ist auf den selbsterzeugten Strom eine Umsatzsteuer zu zahlen. Hierfür muss eine jährliche Umsatzsteuererklärung erstellt und pünktlich abgegeben werden. In den ersten zwei Jahren nach Inbetriebnahme muss bei der Vorsteuer-Regelung zudem eine monatliche Umsatzsteuervoranmeldung beim Finanzamt erfolgen.

Den geringsten Aufwand bei der Steuererklärung bedeutet somit die Nutzung der Kleinunternehmer-Regelung. In diesem Fall können die Anschaffungskosten der Anlage jedoch nicht steuerlich geltend gemacht und damit die gezahlte Umsatzsteuer nicht zurückgeholt werden. Rechnen Sie den Nutzen in Ihrem Fall (am besten mithilfe eines Steuerberaters) aus und entscheiden Sie sich dann für die passende Option. Als Selbstständige bzw. Selbstständiger haben Sie ab einem umsatzsteuerpflichtigen Umsatz von 17.500 Euro jedoch keine Wahl und müssen die Umsatzsteuer-Regelung wählen.

Der mit einer Photovoltaikanlage erwirtschaftete Gewinn ist im Rahmen der Einkommenssteuererklärung anzugeben. Hierzu ist eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung zu erstellen. Je höher die Betriebskosten der Anlage ausfallen, desto niedriger ist auch der zu versteuernde Gewinn. Besonders interessant ist hierbei die Abschreibung des Anschaffungspreises über einen Zeitraum von 20 Jahren. Die Gewerbesteuer entfällt in der Regel für private Photovoltaikanlagen, da diese selten einen Gewinn von über 24.500 Euro pro Jahr erzielen. Eine Grunderwerbssteuer ist nur beim Erwerb einer Immobilie mit einer Indach-montierten Photovoltaikanlage zu zahlen (für die PV-Anlage).

Bitte beachten Sie, dass unsere Artikel nur einen ersten Überblick über die steuerrechtliche Lage bei Photovoltaikanlagen bieten. Wenden Sie sich vor dem Kauf einer PV-Anlage am besten an einen Steuerberater, um Ihren individuellen Fall zu besprechen. Da Änderungen bei den steuerrechtlichen Vorschriften möglich sind, übernehmen wir keine Garantie für die hier und in den anderen beiden Artikeln veröffentlichten Informationen.

Mehr zum Thema Photovoltaik: Wissensdatenbank
Unsere Dienstleistungen in diesem Bereich: Photovoltaik & Solar

 

Weitere Informationen zum Thema Photovoltaik

Sie denken über die Anschaffung einer Photovoltaikanlage nach und benötigen Unterstützung bei der Planung, Installation und Inbetriebnahme? Unser Experte berät Sie unverbindlich, Ihren Wünschen und Bedürfnissen entsprechend.