Welcher Stromspeicher ist besser? PV-Speicher Vergleich: Blei-Batterien vs. Lithium-Ionen-Akkus

Mithilfe eines Stromspeichers kann der Eigenverbrauch und damit die Wirtschaftlichkeit der eigenen Photovoltaikanlage deutlich gesteigert werden. Aus diesem Grund wird daher mittlerweile jede zweite neue Photovoltaikanlage direkt mit einem Speicher kombiniert. Zudem kann die Anschaffung auch für bestehende Anlagen sinnvoll sein, insbesondere wenn die Anlage nach 2012 in Betrieb genommen wurde. Wer sich für die Anschaffung eines Stromspeichers entschieden hat, steht als nächstes vor der Frage, welche Speicher-Technologie zum Einsatz kommen soll. Welche Stromspeicher sind besser für PV geeignet: Blei-Batterien oder Lithium-Ionen-Akkus? Unser PV-Speicher Vergleich soll hierzu eine Entscheidungshilfe bieten.

PV-Speicher Vergleich: Wie unterscheiden sich die Technologien?

Derzeit kommen auf dem Markt für Photovoltaik-Stromspeicher zwei Technologien zum Einsatz: Batterien auf Blei-Basis und Lithium-Ionen-Akkus. Beide Technologien sind mit spezifischen Vorteilen und Nachteilen verbunden, die bei der Kaufentscheidung von Bedeutung sind. Was sich genau hinter den Kennzahlen von Stromspeichern verbirgt, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Blei-Batterien

Stromspeicher auf der Basis von Blei-Batterien haben den Vorteil, dass sie günstiger in der Anschaffung sind. Die Technologie ist altbewährt und wird beispielsweise auch in Autos eingesetzt. Allerdings haben Blei-Batterien auch Nachteile: Ihr Wirkungsgrad ist niedriger (ca. 70-80 Prozent), sie sind vergleichsweise schwer und erreichen eine geringere Zahl an Ladezyklen. Zudem weisen sie eine deutlich geringere Entladetiefe auf (50-60 Prozent), was bedeutet, dass nur etwa die Hälfte der eingespeisten Energie tatsächlich abrufbar ist. Wenn es sich um eine Blei-Säure-Batterie handelt, muss eine regelmäßige Wartung erfolgen, während die etwas teureren Blei-Gel-Batterien wartungsfrei sind.

Lithium-Ionen-Akkus

Lithium-Ionen-Akkus sind teurer in der Anschaffung, weisen aber bessere Kennzahlen auf: Sie erreichen einen Wirkungsgrad von etwa 90-95 Prozent und zeichnen sich durch eine sehr hohe Energiedichte aus, weshalb sie deutlich leichter und kleiner sind. Zudem verfügen Lithium-Ionen-Akkus über eine höhere Anzahl von Ladezyklen, haben eine höhere Lebensdauer und erreichen eine maximale Entladetiefe zwischen 90-95 Prozent. Aufgrund dieser Eigenschaften werden sie auch in Smartphones und anderen mobilen Endgeräten genutzt. Eine Wartung dieser Stromspeicher ist nicht nötig.

Blei-Batterien vs. Lithium-Ionen-Akkus: Der PV-Speicher Vergleich

In der folgenden Tabelle haben wir die wichtigsten Kennzahlen von Blei-Batterien und Lithium-Ionen-Akkus für Sie zusammengefasst. Es handelt sich hierbei um Durchschnittswerte, die je nach Hersteller auch höher oder niedriger ausfallen können.

Der Preis hängt maßgeblich von der Größe des Stromspeichers bzw. seiner Kapazität ab.

Blei-Batterien

Lithium-Ionen-Akkus

Wirkungsgrad 70 – 80 Prozent 90-95 Prozent
Ladezyklen 1.500-2.000 5.000-10.000
Lebensdauer Bis zu 10 Jahren Bis zu 20 Jahren
Maximale Entladetiefe 50-60 Prozent 90 – 95 Prozent
Wartung Wartung teilw. notwendig Wartungsfrei

Welcher Stromspeicher ist für PV besser geeignet?

Blei-Batterien haben sich über lange Zeit bewährt und kommen auch heute noch oft zum Einsatz, zum Beispiel in Fahrzeugen. Allerdings weisen Blei-Batterien einige Nachteile auf, wie der PV-Speicher Vergleich zeigt. Sie sind nicht nur schwerer, sondern auch leistungsschwächer und weisen eine geringere Lebensdauer auf. Photovoltaikanlagen sind eine Investition, die sich über die Jahre bezahlt macht, weshalb auch ein dazugehöriger Stromspeicher möglichst lange halten sollte. Aus diesem Grund lohnt sich der Kauf eines Lithium-Ionen-Akkus, auch wenn der Anschaffungspreis höher ausfällt. Zudem weisen Lithium-Ionen-Akkus eine deutlich höhere Entladetiefe und einen besseren Wirkungsgrad auf.

Weitere Möglichkeiten zur Eigenverbrauchsoptimierung

Stromspeicher sind nicht die einzige Möglichkeit, um den Eigenverbrauch einer PV-Anlage zu erhöhen. Neben einer Anpassung des eigenen Nutzungsverhaltens an die Eigenschaften einer PV-Anlage (z.B. Betrieb stromintensiver Geräte zu Sonnenzeiten) kann die Anlage noch mit weiteren Komponenten ergänzt werden. Darüber hinaus stellt auch die Installation eines PV-Heizstabs eine weitere kostengünstige Möglichkeit dar, um den Eigenverbrauch zu erhöhen. Ein Heizstab gehört zu den sogenannten Power-to-Heat-Technologien, mithilfe derer überschüssiger Solarstrom für die Erzeugung von Wärme (z.B. für Warmwasser) genutzt werden kann. Und auch die Anschaffung eines E-Autos kann sinnvoll sein, da das Auto kostengünstig und umweltfreudlich mit Solarstrom aufgeladen werden kann. Werfen Sie auch gerne einen Blick auf unseren ausführlichen Artikel zur Eigenverbrauchsoptimierung.

Fazit: Setzen Sie auf einen Lithium-Ionen-Akku!

Die Entscheidung für eine Blei-Batterie oder einen Lithium-Ionen-Akku müssen Sie letztendlich selber treffen, jedoch empfehlen wir unseren Kunden die Wahl eines Lithium-Ionen-Akkus. Unser PV-Speicher Vergleich zeigt, dass Lithium-Ionen-Akkus deutliche Vorteile gegenüber Blei-Batterien aufweisen, für die sich die höheren Anschaffungskosten lohnen. Zudem gibt es in einigen Bundesländern Förderprogramme, durch welche die Anschaffung eines Stromspeichers finanziell bezuschusst wird. Hierzu muss der Stromspeicher in Komination mit einer neuen Photovoltaikanlage installiert werden. Rheinland-Pfalz bietet seit Herbst 2019 ein solches Programm an, ebenso wie Bayern oder Berlin.

 

Mehr zu den Themen Stromspeicher und Photovoltaik: Wissensdatenbank
Unsere Dienstleistungen in diesen Bereichen: Speicher & Photovoltaik & Solar

 

Weitere Informationen zum Thema Stromspeicher

Wer über den Kauf einer PV-Anlage nachdenkt oder bereits eine Anlage betreibt, sollte sich über die Anschaffung eines passenden Stromspeichers Gedanken machen.

Eine Beratung hilft, die richtige Entscheidung zu treffen. Wenden Sie sich hierzu gerne an unseren Experten, um eine Ihren Wünschen entsprechende Beratung zu erhalten.

Gerne stehen wir Ihnen auch bei weiteren Fragen zum Thema Photovoltaik zur Verfügung und unterstützen Sie bei der Planung, Installation und Inbetriebnahme einer eigenen Photovoltaikanlage.